Grundausbildung zum Schülerstreitschlichter

(20 Unterrichtseinheiten)

01

Einleitung:

Verantwortung kann man nur lernen, wenn man verantwortlich ist!
Schülerstreitschlichter sind seit Jahren eine gern gesehene Bereicherung für den Schulalltag und für das Leitbild der Einrichtung. Schüler sprechen ihre eigene Sprache (Peer- education-Ansatz) und lösen kleinere Konflikte in einem fairen Gespräch ohne Schuldzuweisung. Es werden Lösungen gefunden, die für alle einen Gewinn darstellen. So wird erreicht, dass Schüler ihre Konflikte zunehmend selbständig gewaltfrei lösen lernen. Die Schüler können sich durch gleichaltrige oder etwas ältere Kinder unterstützen und helfen lassen. Sie übernehmen Verantwortung und gestalten das Schulleben aktiv mit.

Umsetzung:

1. Option

Ein Pädagoge, der eine PEER-Mediationsausbildung absolviert hat übernimmt die Grundausbildung der Streitschlichter, um sie für die Teilnahme an einem Streitschlichtercamp fit zu machen

2. Option

Die Ausbildung wird von einem externen Trainer (Arbeitskreis Schulmediation) durchgeführt.

Rahmenbedingung:

1. Option

Die Grundausbildung erfolgt vor Ort von einem PEER- Mediator und baut sich über einen Zeitraum von ca. einem halben Jahr auf. Es finden regelmäßige Treffen statt (über GTA, Neigungskurs o.ä.)

2. Option

Der externe Trainer bietet die Ausbildung vor Ort an 4-5 Projekttagen (20 Unterrichtseinheiten) an. Eine Absprache erfolgt individuell.

Inhalt:

Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung
Grundlagen der Konflikte und Konfliktlösungen
Grundlagen der Emotionen
Grundlagen der Mediation/Streitschlichtung

Finanzierung:

Option 1

Siehe Ausbildung zum PEER-Mediator

Option 2 (externer Trainer)

Tagespauschale 420,00 Euro (inkl. Material, Vor- und Nachbereitungszeit, Fahrtkosten nach Absprache

Ansprechpartner:

Yvonne Eichler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Anfragen

per e-mail an: info@schulmediation-leipzig.de

oder über das Kontakt-Formular